Lehrerfortbildung Teilchenphysik

13.10.2017

Bethe Center for Theoretical Physics, Universität Bonn

 

Insbesondere durch die spektakulären Ergebnisse des Large Hadron Collider (LHC) am CERN zum Higgs-Boson ist ein großes Interesse an der modernen Teilchenphysik geweckt worden. Doch was ist dieses Higgs? Ist es wirklich der letzte fehlende fundamentale Baustein der Natur? Welche Rolle spielt es für unser Verständnis der Welt bei kleinsten Abständen? Was sind Quarks und wie wird aus ihnen die bekannte Materie? Nach welchen Regeln baut die Natur Objekte aus den Quarks? Welche Rätsel gibt es jetzt noch zu lösen?

Diese und viele weitere spannende Fragen werden in der Veranstaltung besprochen. Ausserdem werden einfache Vorführexperimente (entliehen aus der Bonner Physikshow), vorgestellt, die es erlauben die Zusammenhänge der Teilchenphysik Schülern näher zu bringen.

 

 

Die Themen umfassen:

Einführung:

  •     Grundlegende Begriffe und Konzepte
  •     Die Fundamentalen Kräfte und die Bausteine der Natur

Computer Simulationen:      

  •    Physik auf dem Computer
  •     Konzepte, Möglichkeiten und Methoden
  •   Offene Fragen

Teilchenphysik   

  •   Das Standardmodell der Elementarteilchenphysik·  
  •     Rolle des Higgs Bosons
  •    Erzeugung von Masse
  •   Neutrino
  •    Aussagen und Experimentelle Tests
  •    Offene Fragen

Von Quarks zu Protonen, Neutronen und Kernen

  •    Von Quarks zu Protonen und Neutronen
  •    Schwere und leichte Quarks
  •    Von Protonen und Neutronen zu Kernen
  •    Bildung schwerer Kerne 
  •    Anthropisches Prinzip – ist unsere Existenz ein Zufall der Natur?
  •    Offene Fragen

Kosmologie

  •    Supernova Explosionen
  •    Entstehung der Elemente
  •    Offene Fragen

 

 

_______________________________________________________________________________

Die Teilnahme an der Lehrerfortbildung ist kostenfrei. 

 

Anmeldeschluss: 31. August 2017

Zur Anmeldung: Maske unter 'Anmeldung Lehrer' ausfüllen und abschicken

_______________________________________________________________________________

 

 

 

 

Ansprechpartner/Leitung:

 

 

Prof. Dr. H. Dreiner
Universität Bonn
dreiner(at)uni-bonn.de


Prof. Dr. C. Hanhart
Forschungszentrum Jülich
c.hanhart(at)fz-juelich.de